Hühnerbrustfilets in Kartoffelpuffertaschen

Kartoffelpuffer schmecken nicht nur mit Apfelmus. In meiner Variante verpacke ich Hühnerbrustfilets im Kartoffelteig. Das Fleisch bleibt darin beim garen saftig und sieht auf dem Teller angerichtet auch noch hübsch aus.

Hühnerbrustfilets in Kartoffelpuffertaschen

Hühnerbrustfilet in Kartoffelpuffertaschen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Pfannengericht
Portionen: 4

Zutaten

  • 6 Kartoffeln große
  • 3 Hühnerbrustfilets
  • 2 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Majoran
  • 2 EL Paprikapulver
  • Mehl
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Die Kartoffeln waschen, schälen, raspeln und mit Salz würzen. Die Masse ein paar Minuten stehen lassen und anschließend mit den Händen auspressen. Die Kartoffeln mit Majoran, Paprika und Pfeffer würzen. Die Eier hinzugeben und alles gut vermengen.
  • Die Brustfilets unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Das Fleisch in 3-4 cm große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne mit Öl vorheizen. Die Fleischstücke in Mehl wälzen und mit der Kartoffelpuffermasse umhüllen.
  • In der Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze von allen Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Im Backofen die Hühnerbrustfilets nochmals bei 200°C Ober-/Unterhitze für ca. 10 Minuten garen.
Rezept probiert?Lass es mich wissen wie es geschmeckt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung