Mini-Pizzen – Als Snack für den Fernsehabend

Mit einer Pizza auf dem Tisch ist ja bekanntlich die ganze Familie glücklich. Zumindest in den meisten Fällen. Für einen gemütlichen Fernsehabend mache ich gerne mal die Mini-Pizzen als Snack bzw. als Ersatz für das Abendessen.

Als Pizzateig kommt ein klassischer Hefeteig zum Einsatz. Er lässt sich gut verarbeiten und klebt beim Ausstechen nicht auf der Arbeitsfläche fest. Zum Ausstechen verwende ich übrigens einen einfachen Dessertring mit 6 cm Durchmesser, ein einfaches Glas tut es aber genauso.

Beim Belag könnt ihr euch natürlich austoben wir ihr wollt. Hier ist der Fantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. In meinem Fall gab es den Klassiker Salami, Paprika und Käse. Aber auch mit Ananas und Schinken als Mini-Pizzen Hawaii könnte man sich gut vorstellen. Besonders viel Spaß macht es natürlich, wenn die Teigfladen gemeinsam mit der Familie belegt wird. So kann sich jeder seine Pizzen nach seinem Geschmack zusammenstellen.

Wenn ihr noch weitere meiner Pizzarezepte lesen möchtet findet ihr diese hier.

In diesem Sinne – Buon Appetito!

Fertige Mini-Pizzen

Mini – Pizzen

Kleine leckere Pizzen, perfekt für einen gemütlichen Fernsehabend oder als Partysnack
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gehzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Pizza
Portionen: 12

Zutaten

  • 100 ml Wasser lauwarm
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Msp. Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Olivenöl
  • 50 g Salami am Stück
  • 1 Paprikaschote
  • 125 g Mozzarella
  • 6 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano

Anleitungen

  • In das lauwarme Wasser die Hefe bröckeln. Zucker hinzufügen und 10 Minuten gehen lassen.
  • Mehl, Salz und 2 EL Olivenöl dazugeben. Die Zutaten verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Teig ausrollen und 12 Kreise (ca. 9cm Durchmesser) ausstecken. Die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Anleitungsbild
  • Den Backofen auf 225°C vorheizen.
  • Salami fein würfeln, Paprika putzen und zusammen mit dem Mozzarella ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Tomatenmark, 4 EL Öl, Salz, Pfeffer und etwas Oregano verrühren.
  • Die Teiglinge mit den Zutaten belegen und ca. 18 min. backen.
    Zubereitungsbild
Hast du das Rezept probiert?Zeig es mir auf Instagram und markiere mich mit @ffkocht!

Ein Gedanke zu „Mini-Pizzen – Als Snack für den Fernsehabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung