Knoblauch-Parmesan-Pommes

Wer liebt sie nicht…. die Kartoffel und vor allem was daraus gemacht wird. Lasst uns heute mal über Pommes reden und in meinem Fall von Knoblauch-Parmesan-Pommes. Wenn man an Fast Food denkt sind Pommes oder Fritten nicht wegzudenken. Mein Rezept fällt eher unter den Begriff Slow Food, da diese nicht bereits vorfrittiert aus der Kühlung kommen. Nein, wir lassen uns bei der Zubereitung etwas Zeit, werden aber dank der etwas aufwendigereren Zubereitung mit wirklich leckeren Kartoffelstäbchen belohnt.

Zubereitet werden die Kartoffelstifte im Backofen. Das freut jetzt wahrscheinlich jeden der etwas Fett einsparen möchte, denn dadurch kommen nur 2 EL Olivenöl an die Kartoffeln. Knusprig werden die Pommes nämlich auch ohne sie in Fett zu ertränken.

Wie die Pommes gewürzt werden, lässt sich bereits dem Titel entnehmen. Bevor die Kartoffeln in den Backofen wandern, werden sie in Parmesan und Knoblauch gewendet. Die Würzung ist bei den fertigen Fries nicht zu dominant, sondern unterstützt eher den feinen kartoffeligen Geschmack.

Knoblauch-Parmesan-Pommes
Knoblauch-Parmesan-Pommes aus dem Backofen

3 Tipps um knusprige Backofenpommes hinzubekommen

Viele von Euch werden wahrscheinlich denken: „Pommes aus dem Backofen sind entweder latschig oder hart wie Beton.“ Auf solche Pommes kann ich auch gerne verzichten. Daher gebe ich euch jetzt meine 3 Tipps für leckere Backofenpommes mit auf den Weg:

  1. Nehmt für die Fritten eine festkochende Kartoffelsorte. Diese enthalten von Natur aus schon weniger Stärke als mehligkochende Kartoffeln.
  2. Wascht eure Kartoffelstifte in kalten Wasser. Das nimmt nochmals eine große Menge an Stärke weg.
  3. Kocht die Pommes 2-3 Minuten vor. Gebt in das Kochwasser einen ordentlichen Schluck Essig dazu. Dieser hilft, dass die Struktur der Pommes erhalten bleibt. Schreckt die Pommes nach dem Garvorgang am besten in Eiswasser ab. Die Kartoffeln sollen nur leicht vorgegart aber keinesfalls durchgegart werden.

Mit diesen Tipps sollten euch die Knoblauch-Parmesan-Pommes garantiert gelingen. Übrigens sie passen auch perfekt als Beilage zu einem leckeren Rindersteak.

Knoblauch-Parmesan-Pommes

Parmesan-Knoblauch-Pommes

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • Schuss Essig
  • 50 g Parmesan frisch gerieben
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie gehackt

Anleitungen

  • Backofen auf 220° C vorheizen. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Eiswasserbad bereitstellen.
  • Aus den Kartoffeln die Pommes mit einer Dicke von 0,5 – 1 cm schneiden.
  • In 4 Durchgängen die rohen Pommes für ca. 2-4 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. In das Kochwasser einen ordentlichen Schuss Essig geben. Anschließend ins Eiswasserbad geben, damit der Garvorgang gestoppt wird. Die nun abgekühlten Pommes mit Küchenkrepp trocknen.
    Knoblauch-Parmesan-Pommes
  • Die getrockneten Pommes in eine große Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln. Parmesan, Knoblauchpulver und Salz vermischen und über die Pommes geben. Die Schüssel schwenken bis alles Pommes Stifte gleichmäßig gewürzt sind.
  • Die Pommes auf 2 Backbleche verteilen. Dabei sollten sie nicht übereinander oder aneinander liegen. 25-30 Minuten backen. In der Hälfte der Zeit einmal wenden.
    Knoblauch-Parmesan-Pommes
  • Pommes aus den Ofen holen und anrichten. Mit fein gehackter Petersilie bestreuen.
Hast du das Rezept probiert?Zeig es mir auf Instagram und markiere mich mit @ffkocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung