Kartoffelcremesuppe mit Kürbiskernöl

Die Herbstzeit ist für mich auch immer Suppenzeit. Wenn es draußen kühl und nass ist, gibt es nichts Besseres als dieses gemütlich warme Gefühl im Bauch, ausgelöst durch eine köstliche heiße Suppe. Daher gibt es heute eine Karoffelcremesuppe die ich mit Steirischem Kürbiskernöl verfeinere. Die Suppe ist schnell gemacht und die Zutaten hat man immer zu Hause….

Kürbiskernöl kann in der Küche vielseitig verwendet werden. Es eignet sich sehr gut für Salat, Suppen, Vor- und Nachspeisen. Das Öl sollte aber nicht erhitzt werden. Daher ist es zum Kochen, Braten und Frittieren eher ungeeignet.

Kartoffelcremesuppe mit Kürbiskernöl

Kartoffelcremesuppe mit Kürbiskernöl

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Gericht: Vorspeise
Land & Region: Kochen
Keyword: Suppe
Portionen: 4

Zutaten

  • 600 ml Brühe
  • 600 g Karoffeln
  • 50 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Kürbiskernöl

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel zusammen mit der Brühe erhitzen und ca. 10 Minuten kochen lassen.
  • Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Die Sahne unterrühren und die Suppe notfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Suppe in den Tellern anrichten und nach belieben Kürbiskernöl in die Suppe geben.
Hast du das Rezept probiert?Zeig es mir auf Instagram und markiere mich mit @ffkocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung