Schnitzel Wiener Art

Der Begriff Schnitzel bedeutet so viel wie „eine dünne Scheibe Fleisch, welches zum Braten bestimmt ist“. Das Schnitzel wird meist aus der Keule vom Schwein oder Kalb geschnitten.

Das echte Wiener Schnitzel darf nur aus Kalbfleisch bestehen, wohingegen das Schnitzel Wiener Art auch aus anderen Fleischsorten wie Schwein oder Pute hergestellt werden kann.

Ich habe mich hier für Schnitzel aus der Schweineoberschale entschieden.

Schnitzel mit Kartoffelsalat

Schnitzel Wiener Art

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Pfannengericht
Portionen: 4

Zutaten

  • 4 Stück Schweineschnitzel vorzugsweise aus der Oberschale
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • Paniermehl vorzugsweise selbst hergestellt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Anleitungen

  • Die Schnitzel mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Anschließend die Fleischscheiben plattieren. Das Fleisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Eier, das Mehl und das Paniermehl jeweils in einen Teller oder eine Schüssel geben. Die Eier verquirlen. Die Schnitzel von jeder Seite zunächst in Mehl, dann im Ei und zum Schluss in der Panade wenden. Die Panade dabei nicht zu fest andrücken.
  • Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen. Hier nicht sparen, das Fleisch soll im Fett schwimmen. Die Schnitzel bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb anbraten. Dabei die Schnitzel mehrmals wenden. Auf einem Küchenkrepp die Schnitzel abtropfen lassen, damit das überschüssige Fett vom Papier aufgezogen wird.

Notizen

Zu den Schnitzeln passt wunderbar mein Kartoffelsalat mit Gurke und Speck.
Hast du das Rezept probiert?Zeig es mir auf Instagram und markiere mich mit @ffkocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung